Summerjazz 25.04.2017

Jessy Martens Headliner beim Summerjazz 2017

Jessy überzeugte schon 2012 mit feinstem Blues-Rock

Nach 2012 wird Jessy Martens and Band zum zweiten Male die Hauptbühne am Samstagabend den 12. August 2017 beim diesjährigen Summerjazz Festival rocken. Entsprechende Berichte werden auf der Homepage von Jessy bestätigt.

Am 10. August 2012 trat Jessy mit ihrer Band zum ersten Mal beim Summerjazz auf und schlug Pinneberg in ihrem Bann. (den Bericht könnt Ihr hier nachlesen). Die Band überzeugte damals durch eine kräftigen Blues-Rock Sound und dem Zusammenspiel zwischen Jessy an den Vocals und Roman Werners Gitarrensoli. Pinneberger schwärmen heute immer noch von diesem Auftritt.

Seither ist allerdings – musikalisch gesehen – viel passiert. Der Teufelsgitarristen Roman Werner hat die Band nach dem Album „Break your Curse“ verlassen, was natürlich zwangsläufig zu einer Änderung der Dynamik geführt hat. Jetzt ist die Band kompakter geworden, das Hauptaugenmerk liegt nun mehr denn je auf Jessy. Ob die Band aber auch dadurch besser geworden ist, ist Geschmackssache. Auf jeden Fall aber hat sich die musikalische Richtung ein wenig verändert bzw. weiterentwickelt. Die Band ist härter und kerniger geworden, und hat sich ein wenig von dem bluesigen Sound von „Brand New Ride“ (2011) losgelöst. Es bleibt nun abzuwarten, ob das Pinneberger Jazzpublikum ihr diese Entwicklung abnimmt.

Und diejenigen Pinneberger, die Jessy Martens alleine durch ihre beiden Auftritte bei „Jazz im Foyer“ kennen, wo sie inzwischen jetzt zum zweiten Mal aufgetreten ist und mit ihrem Entdecker Jan Fischer die üblichen Jazz Standards zum Besten gegeben hat, werden wohl ein wenig überrascht sein. Mit Band erleben wir sie von einer ganz anderen Seite.

Derweil bereiten sie sich auf die nächste Produktion vor, die im Spätsommer veröffentlicht werden soll. Ich bin gespannt, ob es ihnen endlich gelingt, den Power der Live-Auftritte auf Band einzufangen, denn Live ist die Band eine Naturgewalt. Die Alben konnten da bisher leider noch nicht mithalten.

Dave
Ein Original-Tyke aus Yorkshire UK. Wuchs während der 70er auf, was sein Musikgeschmack nachhaltig beinflusst hat, er weiß aber, dass auch heute gute Musik gemacht wird. Liebt Musik, WordPress, HSV (jetzt erst recht), Rugby League, Istanbul und Bier - man gönnt sich ja sonst nichts. Zu Rechtsschreibfehlern. die meisten Texte sind durch duden.de geprüft. Aber man weiß ja nie...

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen