Greg Copeland – Where Did You Sleep Last Night

Der erste in einer Serie von vorgestellten Songs und Künstlern, die man sicher nicht jeden Tag im Radio hört, ist ein Track von Soundcloud.

Der Künstler, Greg Copeland, ist uns in Norddeutschland von seinem hervorragenden Auftritt beim Pinneberger Summerjazz in 2013 noch bestens bekannt. Mit Songs wie Celia und Ain’t No Love hat er uns schön eingeheizt.

Auf dem nachfolgenden Track “Where Did You Sleep Last Night” zeigt er uns eine andere Seite von sich. Eine mutige Wahl, dieser Song überhaupt zu wählen, hat man doch die wohl bestbekannte Version von Legende Long John Baldry im Duett mit Maggie Bell als Vergleich. Und zur Not haben wir auch noch eine Version von Curt Cobain. Aber Greg muss den Vergleich mit den beiden überhaupt nicht scheuen. In dieser Version ist seine Stimme klar und gefühlvoll. Ohne zu dick aufzutragen verlässt er sich nur auf seine Stimme und eine Akustik Gitarre. Mehr ist hier nicht drin, und so ist es auch gut.

Wer mehr von Greg hören will, sollte unbedingt sein Profil bei Soundcloud unter https://soundcloud.com/gregcopeland besuchen. Ich jedenfalls freue mich anhand solche Stücke wie Where Did You Sleep Last Night und Standing On Shaky Ground auf seine nächste Produktion

photo credit: rockcatering via photopin cc

Werbung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.